Laminat schneiden mit dem Laminatschneider von Wolfcraft

Laminat schneiden mit dem Laminatschneider von Wolfcraft
Der Laminatschneider von Wolfcraft ist ein sehr praktischer Helfer beim Verlegen von Laminat und Parkett. Foto: Wolfcraft

Einst musste Laminat noch vom professionellen Verleger in den eigenen vier Wänden verlegt werden, aber mithilfe der Entwicklung von Laminatschneidern ist das Vorhaben auch nach dem Motto „do-it yourself“ möglich. Aus diesem Anlass ist der Wolfcraft Laminatschneider auch unmittelbar in den Fokus vieler Verbraucher gerückt, weil er in der Lage ist, den Laminat zeitsparend und kostengünstig zu schneiden, sodass auf den kostspieligen Fachmann an dieser Stelle verzichtet werden kann. Das erschwingliche Modell sticht sofort heraus und der Markenhersteller Wolfcraft gehört ohnehin seit vielen Jahren zu den bekannten Herstellern für Werkzeuge & Co, sodass der Laminatschneider LC 600 von Wolfcraft an dieser Stelle mal genauer unter die Lupe genommen werden sollte.

Wolfcraft LC600Der Wolfcraft LC 600 Laminatschneider und seine besonderen Vorteile

Der gerade einmal 2,4 schwere Laminatschneider des Hauses Wolfcraft gehört zu den Laminatschneidern, welcher für präzises Schneiden aller Laminatarten geeignet ist. Dadurch entsteht ein hohes Maß an Flexibilität, um sich die jeweiligen Laminatarten selber nach dem eigenen Gusto aussuchen zu können, weil der LC 600 diese bequem schneiden kann. Nicht zu vergessen, dass die einfache Handhabung am Laminatschneider heraussticht und ein Grund mehr ist, wieso auch Anfänger mit dem Laminarschneider LC 600 von Wolfcraft vorlieb nehmen sollten. Winkelschnitte von 0° bis 180° sind problemlos möglich sowie 90° Schnitte mit Anschlag. Alles versteht sich mit einem präzisen Schnitt, sodass hier keine Zweifel vorhanden sind, wieso der hochwertige Wolfcraft Laminatschneider derzeit in aller Munde ist. Eine Übersicht aller Vorteile findet sich zum Beispiel hier wieder, um eine Kaufentscheidung bestens abschließen zu können.

  • Winkelschnitte von 0° bis 180° möglich
  • Seitenschnitte mit Anschlag bis zu 90° möglich
  • Einfache Handhabung
  • Stabile Metallherstellung
  • Für alle Laminatarten + Trittschalldämmung geeignet
  • Auch für Paneelen in Längsrichtung geeignet
  • Präzise und saubere Schnitte
  • Verzahnte Schneidleiste

Anhand dieser Vorzüge wird deutlich, wieso der Wolfcraft LC 600 Laminatschneider privat nicht fehlen darf, um den Bodenbelag ganz einfach selbst zurechtzuschneiden. So sparen sich Verbraucher den teueren Fachmann und können zeitlich flexible den Laminat sowie die Paneelen selber zuschneiden, damit der Haushalt bald mit einem neuen Boden glänzt. Das hochwertige Gerät ist optisch ein Hingucker, aber vor allem qualitativ ein echtes Schmuckstück für ein geringes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei darf erwähnt werden, dass eine simple Handhabung für den Laien beim Laminat schneiden und verflegen enorm wichtig ist, welche vom LC 600 Laminatschneider ausgeht, damit auch alle mit zwei linken Händen kinderleicht den Laminat zurechtschneiden können.

Der elegante Wolfcraft Lamiantschneider für private Einsatzgebiete

So gut der Laminatschneider LC 600 von Wolfcraft ist, er ist nur für den privaten Gebrauch dienlich. Auf dauerhafte Einsätze ist das Endprodukt nicht spezialisierst, sondern gelegentliches Zurechtschneiden von Bodenbelägen steht hier im Vordergrund. Der elegante Laminatschneider ist äußerst handlich und mit den Abmessungen von 13,7 x 19,8 x 65,7 cm schnell im Schrank, Regal oder Keller verstaut. Nicht zu vergessen, dass ein sauberes und präzises Schnittbild garantiert ist, was am Endergebnis natürlich enorm an Wichtigkeit gewinnt. Die spezielle Klingengeometrie ist einer der Hauptgründe, wieso das Zuschneiden oder Kürzen von Laminat und Vinyl Böden so einfach ist und vor allem auch kraftschonend. Da macht selbst das Laminatlegen wieder viel Freude. Nebenher steht ein staubarmes Zurechtschneiden an erster Stelle, um weiteren Arbeitsaufwand zu vermeiden, der sich sonst mit der Reinigung des Arbeitsorts beschäftigen würde. Damit scheinen alle Weichen gestellt zu sein, um keineswegs negativ über den hochwertigen Laminatschneider von Wolfcraft sprechen zu können und für kleines Geld, kann man privat wirklich nicht meckern.

Wer einen Laminatschneider braucht und keine Ahnung hat, der kann mit den hier erwähnten Vorzügen sicherlich schnell erkennen, dass Wolfcraft hier überzeugt. Zudem wäre natürlich ein Vergleich anhand dieser Vorteile und Besonderheiten mit anderen Laminatschneidegeräten möglich und da wird schnell ersichtlich, wer die Nase vorne hat. Der Wolfcraft Laminatschneider LC 600 ist für den privaten Einsatz auf alle Fälle gut und einfach zu bedienen.

Angebot
wolfcraft Laminatschneider LC 600 | Schneidegerät für Laminat von bis zu 46,5 cm Breite | Max. Schnittstärke: 11 mm | Ideal für Standard-Verlegearbeiten
  • Zuschneiden leicht gemacht: Das Schneidegerät eignet sich für jedes Laminat, auch für solches mit integrierter Trittschalldämmung - für schnelles Schneiden von Paneelen mit wenig Kraftaufwand
  • Mit diesem Laminatkürzer sind nicht nur saubere Winkelschnitte von 0° bis 180° garantiert, sondern dank Anschlag und spezieller Klingengeometrie auch präzise 90° Winkel schnell zugeschnitten
  • Die verzahnte Schneideleiste ermöglicht die sichere Fixierung des Werkstücks beim ersten Klingenkontakt - so sind unbegrenzte Längsschnitte und ein sauberes Schnittbild der Dekorseite möglich
  • Der Laminatcutter ist aus hochwertigem, leichtem Aluminium gefertigt und verfügt dank rutschhemmender Fußpuffer über einen stabilen Stand - für eine sichere Handhabung beim Laminatverlegen
  • Lieferumfang: 1 x wolfcraft Laminatschneider in Aluminiumausführung zum staubfreien Schneiden von Laminat / Geeignet für alle Laminatarten bis zu 11 mm Stärke und 46,5 cm Breite

Letzte Aktualisierung am 18.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Kommentar

  1. Hi,
    danke für den interessanten Beitrag.
    Wir haben einen Fliesenleger engagiert, der sich um das Verlegen kümmert. Zunächst wollten wir die Fliesen selbst an die Wand kleben. In der Nacht sind aber erste Probefliesen auf dem Boden gelandet, daher soll es ruhig ein Profi machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*