Was sind Zementfliesen?

Eine Dame steht mit ihren Schuhen auf Zementfliesen
Zementfliesen schaffen ein ganz besonderes Ambiente in allen Wohnräumen. Foto: happydancing/Shutterstock.com

Zementfliesen werden gern zur Gestaltung von Wänden und auch Fußböden genutzt. Sie sind aus historischen Baustoff. Zementfliesen werden immer beliebter, sie sehen einfach nicht ganz neu aus und zeichnen sich deshalb durch eine besondere Optik aus. Sie strahlen noch dazu einen mediterranen Charme aus. Gern werden sie für Küche, Wohnzimmer oder Bad verwendet. Sie haben das gewisse Etwas und sehen einfach durch ihr Erscheinungsbild edel und einzigartig aus.

Zementfliesen passen zu jeder Wohnungseinrichtung

Sie sind in ihrer Wirkungsweise einzigartig, Zudem vermitteln sie uns den Eindruck in einer anderen Zeit zu leben. Sie liegen heutzutage wieder voll Trend. Durch ihre einzigartige Optik passen sie zu alten Einrichtungen, aber auf der anderen Seite sind sie auch der ideale Partner für die moderne Wohnwelt der heutigen Zeit. Zementfliesen werden auch gern als Retro Fliesen bezeichnet. Der Begriff Retro beschreibt ein Mode, die wieder aus alten Zeiten aufersteht. Es ist eine Modewelle, die gern wieder rückwärts gelebt wird. Das passt genau zu den Begriff der Zementfliese. Sie waren schon vor 200 Jahren in Salons und bestimmten größeren Eingangsbereichen zu finden. Heute erleben sie eine Renaissance. Viele tolle Beispiele für die Anwendungsbereiche von Zementfliesen finden sich in der Bildergalerie von MiraColour.

Verwendungszweck und Herstellung der Zementfliese

Die Antwort der Verwendimg ist kurz und knapp, sie passen in jeden Raum. Besonders gut aber für Bäder und in der Küche. Sie sind nämlich durch ihre Oberfläche extrem rutschfest. Eine Zementfliese gewinnt ihre eigentliche „Schönheit und Charisma“ durch das aufwendige Herstellungsverfahren. Sie wird durch ein Zementgemisch in Form gebracht, dann getrocknet und imprägniert. Dadurch wird jede einzelne Platte zu einem Unikat. Zementlfliesen werden mittels einer Form in Handarbeit hergestellt, Fliese für Fliese. Das alles geschieht mithilfe einer Metallform. Dadurch erstehen die einzelnen unterschiedlichen Motive die jede einzelne Zementfliese so einzigartig machen. Sie wird nämlich nach diesen Verarbeitungsschritten nicht gebrannt, sondern „nur“ mit großem Druck gepresst. Nun folgt ein wochenlanger Trocknungsprozess, bevor sie weiter verarbeitet werden können. Ein Bad oder eine Küche mit diesen edlen Fliesen ist etwas ganz Besonders. Sie geben dem Raum seinen Charakter.

Verlegearten von Retro Fliesen

Zementfliesen sollten immer von einem Fachmann verlegt werden. Sie sind zu wertvoll um Schaden bei der Verlegung anzurichten. Der Fachmann weiß worauf er achten muss. Erstens werden Zementfliesen fast ohne Fugen verlegt und zudem kommt es auch auf das Verlegemuster an. Das fertige Erscheinungsbild sollte schon vorher im Kopf des Fliesenlegers fertig sein. Das kunstvolle Verlegen ist wichtig, wie schon erwähnt mit geringer Fugenbreite, auf der anderen Seite sollen Zementfliesen aber sich auch einen leichten Spielraum haben. Dabei spielend Temperaturunterschiede in den Räumen eine Rolle. Für das zu legende Muster kann man sagen, der „Teufel steckt im Detail“. Geschick und Vorstellungsvermögen spielen eine große Rolle dabei.

Zementfliesen und ihre Pflege

Nachdem das Verlegen abgeschlossen ist, sollte die Frage geklärt werden wie Zementfliesen zu pflegen sind. Da es durch die Herstellung offenporiger Fußbodenbelag ist, muss er imprägniert und gewachst werden. So wird der Belag ausreichend gegen Nässe, Kratzer und Verschmutzungen ausreichend geschützt. Hier heißt es, vor dem Schaden klug sein und handeln. Die Behandlung kann mit Hartöl sehr einfach durchgeführt werden. Es sollte aber mehrmalig aufgetragen werden. Zwischendurch aber bitte immer erst trocknen lassen. Diese einmalige Behandlung ist umweltfreundlich, wirkungsvoll und zudem auch vom Preis her sehr günstig. So bekommt eine Zementfliese eine schöne glatte Oberfläche und kann sehr gut von Verschmutzungen gereinigt werden. Bei der Reinigung sollte darauf geachtet werden, dass es keine scharfen Reinigungsmittel sind, die die Oberfläche angreifen. Eine rückfettende Schmierseife wäre ideal oder einfach nur reines warmes Wasser. Selbstverständlich eignen sich Zementplatten auch für eine Fußbodenheizung. Gerade dieser Werkstoff ist dafür sehr gut geeignet.

Preislich gesehen sind Zementfliesen nicht ganz so billig. Der durchschnittliche Quadratmeter Preis liegt zwischen 60 – 100 EUR. Aber keine Angst, dafür halten sie ein Leben lang und sie sind es wert gekauft zu werden. Es ist ein Anschaffung, die sich lohnt. Aber die Fußbodenheizung darf erst nach einer längeren Trocknung in Betrieb genommen werden, dann kann nichts mehr passieren und diese Zementfliesen haben eine lange Lebensdauer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*