Basketballkorb für zuhause: Wichtige Qualitätsfaktoren für lange Spielfreude

Basketballkorb für zuhause in der Nahaufnahme
Basketballkörbe für zuhause gibt es in unterschiedlichsten Ausprägungen zu kaufen. Foto: JakeWilliamHeckey/pixabay.com

Wird ein eigener Basketballkorb für zuhause angeschafft, ergeben sich daraus zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Schließlich ist dann das nächste spannende Basketballmatch stets zum Greifen nahe, egal, ob gemeinsam mit Freunden, den Kindern oder der gesamten Familie.

Auch für das eigene Training kann ein eigener Basketballkorb viele Vorteile mit sich bringen. Bestehen Ambitionen, die eigene Treffsicherheit oder Dynamik endlich zu verbessern, bereitet der heimische Basketballkorb auch alleine viel Freude.

Dennoch sollten beim Kauf des Basketballkorbs für zuhause einige Dinge beachtet werden. In erster Linie kommt es natürlich auf eine hohe Qualität des Produktes an. Über eine solche verfügen beispielsweise die hochwertigen Basketballkörbe von basketballkorb-shop.com. Worauf es im Detail beim Kauf ankommt, erklärt der folgende Beitrag.

Worauf kommt es beim Kauf eines Basketballkorbs für zuhause an?

Die Eigenschaften, die bei dem Kauf eines Basketballkorbs beachtet werden müssen, richten sich stets nach dem jeweiligen Modelltyp. So verfügt ein Korb ohne Backboard lediglich über einen Ring und eine entsprechende Halterung.
Körbe, die mit einem Ständer ausgestattet sind, weisen dagegen ein Backboard und einen Standfuß auf – bei diesen beiden Komponenten gilt es besonders, auf eine ausreichende Qualität der verwendeten Materialien zu achten. Diese sollten robust und wetterfest sein.

Welches Modell der Basketballkörbe in Frage kommt, richtet sich vor allem nach dem gewünschten Einsatzort. Abhängig von diesem muss entschieden werden, ob der Basketballkorb mobil sein soll und ob eine Höhenverstellbarkeit nötig ist, beispielsweise weil sowohl Kinder als auch Erwachsene mit dem Korb spielen.

Die unterschiedlichen Arten der Basketballkörbe

Um zuhause ein wirklich professionelles Spielgefühl zu erzielen, sind Basketballkorbanlagen, die über einen Standfuß verfügen, die beste Variante. Ein Backboard ist bei diesen Modellen immer vorhanden – im besten Fall besteht dieses aus Plexi- oder Acrylglas.

Die Ständer sind in der Regel mit einem Tank ausgestattet, der mit Sand oder Wasser gefüllt wird, damit ein stabiler und fester Stand gewährleistet wird. Das Risiko, dass der Ständer umkippt, wird dadurch minimiert. Besonders praktisch ist es, wenn der Ständer über Rollen verfügt, damit dieser frei bewegt werden kann. Wenn auch Kinder mit dem Korb spielen möchten, ist auf eine Möglichkeit zur Höhenverstellbarkeit zu achten.

Die günstigere Alternative stellen dagegen Basketballkörbe dar, die lediglich ein Backboard aufweisen und damit an der Wand befestigt werden. Gefertigt sind die Backboards oft aus Holz, in der hochwertigen Variante aus Plexi- oder Acrylglas.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Backboard so groß wie möglich ausfällt, denn dieses beeinflusst das Abprall-Verhalten des Basketballs in hohem Maße. Die Flexibilität fällt bei diesen Körben natürlich geringer aus, da sie fest an einer Wand montiert sind. Hochwertigere Ausführung verfügen allerdings über die Möglichkeit, den Abstand der Halterung zur Wand sowie die Höhe anzupassen. Der Ring sollte stets aus einem wetterfesten und robusten Material gefertigt sein.

Basketballkörbe für zuhause bei Amazon
Bestseller Nr. 2
Basketballkorb Profi-Anlage Pro Glide (Größe: 228 bis 305 cm)
Transportabler Basketballständer; Wetterfest; Höhenverstellbar von: 2,28 m - 3,05 m, 6 Stufen in 15 cm Schritten
579,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 20.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*