Was zeichnet eine gute Werkbank aus und was gilt es beim Kauf zu beachten?

Ein Mann arbeitet an einer Werkbank
Damit die Werkbank die eigenen Anforderungen optimal erfüllen kann, muss der richtige Werkbanktyp gefunden werden. Foto: ingaklas/pixabay.com

Wer viele Arbeiten im eigenen Haushalt oder Garten selbst erledigen möchte, der benötigt eine hochwertige Werkbank. Hier können verschiedene Werkstücke besonders bequem bearbeitet werden, sodass das Handwerken mehr Spaß macht und die Ergebnisse überzeugen. Damit das Arbeiten mit einer Werkbank gelingen kann, sollte bereits der Kauf einer solchen Bank gut durchdacht werden.

Werkbanktypen passend zu potenziellen Anwendungsfällen wählen

Damit die Werkbank die eigenen Anforderungen optimal erfüllen kann, muss der richtige Werkbanktyp gefunden werden. Generell wird an dieser Stelle unterschieden zwischen einer herkömmlichen Werkbank aus Holz, welche auch unter dem Namen Hobelbank verkauft wird. Eine weitere Variante: die Mechaniker-Werkbank. Diese besteht in den meisten Fällen aus einer Arbeitsplatte aus Holz und einem unteren Teil oder einem Gestell aus hochwertigem Metall.

Für welche der beiden Varianten sich Hobby-Handwerker entscheiden, hängt in erster Linie davon ab, welche Arbeiten an der neuen Werkbank ausgeführt werden sollen. Werkbänke für Mechaniker sind zumeist mit einem Gestell aus Metall ausgestattet und daher besonders haltbar. Verfügt die Werkbank über separate Schubladen, so können hier verschiedene Werkzeuge, Muttern, Schrauben und weiteres Zubehör untergebracht werden. Die meisten Hobelbänke bringen hingegen verschiedenen Vorrichtungen mit, in welche das Werkstück eingespannt werden kann. Diese sogenannten Einspannvorrichtungen sind vor allem dann wichtig, wenn klassische Tischlerarbeiten ausgeführt werden sollen.

Mobile Werkbänke sorgen für mehr Flexibilität

Natürlich gibt es auch Werkbänke, die sich problemlos zusammenklappen und anschließend transportieren lassen. Der Vorteil liegt bei diesen Modellen klar auf der Hand: Die Werkbank muss nicht an einem bestimmten Platz stehen, sondern kann zum Beispiel auch mit in den Garten oder auf ein ganz anderes Grundstück genommen werden. Wer hin und wieder der Familie oder Freunden bei Arbeiten rund um das Haus hilft, der ist mit einem solchen Modell gut bedient.

Leider bringen die mobilen bzw. transportablen Werkbänke auch einige Nachteile mit sich. Diese Produkte sind vorrangig darauf ausgelegt, möglichst platzsparend aufbewahrt zu werden. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die Arbeitsfläche kleiner ist. Separate Schubladen zum Verstauen wichtiger Utensilien sind hier ebenfalls nicht vorhanden. Zudem sind die Werkbänke zum Falten meistens weniger stabil konstruiert als herkömmliche Werkbänke. Das liegt vor allem daran, dass die Bänke leicht sein sollen. Doch darunter leidet der sichere Stand ungemein.

Wer sich aufgrund der genannten Nachteile keine mobile Werkbank anschaffen möchte, der kann sich für eine gute Alternative entscheiden. Ein robustes Modell aus Holz oder Metall, welches mit Rollen versehen ist, dient als adäquater Ersatz. Diese Variante lässt sich zumindest auf dem eigenen Grundstück ganz nach Lust und Laune verschieben. Wer über einen Aufzug verfügt, der kann die Werkbank sogar auf verschiedenen Stockwerken und natürlich draußen nutzen. Damit das Schieben einfach und komfortabel gelingt, müssen die Rollen zum einen stabil und zum anderen leichtgängig sein.

Die richtige Arbeitsplatte auswählen

Das wichtigste Teil an einer hochwertigen Werkbank ist die Arbeitsplatte. Immerhin werden hier alle Arbeiten ausgeführt; die Platte muss also entsprechend stabil sein. Wer sich für eine Platte aus MFD entscheidet, der wird vermutlich nicht viel hierfür zahlen müssen, darf aber dennoch eine hohe Stabilität erwarten. Einen Nachteil bringt das Material MFD allerdings mit sich: Werden Schläge zum Beispiel mit einem Hammer punktuell ausgeführt, kann sich das Material verformen oder gar brechen.

Sperrholz ist mindestens so stabil wie MFD. Generell besteht Sperrholz aus dünnen Holzplatten, deren Fäden sich kreuz und quer übereinander legen. Durch diese Vernetzung erhält das Material eine hohe Festigkeit gegenüber Druck, Schlägen und anderen Belastungen. Dieses Material ist etwas teurer als MFD, aber immer noch günstig. Das schlägt sich direkt auf dem Gesamtpreis der Werkbank nieder.

Massives Leimholz ist die Premiumklasse unter den Materialien. Es gilt als edel, haltbar und macht in einer modernen Werkstatt einiges her. Wer bereit ist, bei der Anschaffung einer neuen Werkbank tiefer in die Tasche zu greifen, der macht hier nichts falsch. Massivholz kann sich allerdings mit der Zeit verziehen. Eine hohe Qualität ist daher unverzichtbar.

Werkbank mit zahlreichen Funktionen für alle Fälle

Wer sich für eine klassische Multifunktions-Werkbank entscheidet, der kann damit alles machen. Wichtig ist nur, dass Werkzeuge wie zum Beispiel die Kreissäge oder Fräse an der Werkbank gut und sicher befestigt werden können. Alle Teile, die ansonsten noch gebraucht werden, lassen sich auch im Nachhinein anbringen. Je mehr Zubehörteile bei der Werkbank enthalten sind, desto eher lohnt sich der Kauf. Führungen, Anschläge, Drücker, Klemmen und Schutzbacken sind unverzichtbar.

Werkbänke im Angebot
Bestseller Nr. 1
Werkbank | Werktisch | 159x85x58 cm (BxHxT) | Belastbarkeit 200 kg | Holz-Arbeitsplatte
z.B. verwendbar als Werkbank, Arbeitstisch, Packtisch oder auch als Buffettisch
59,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Bosch Arbeitstisch PWB 600 (4x Spannbacken, Tragekapazität max.: 200 kg, Karton)
Arbeitstisch PWB 600 zur sicheren Fixierung für alle Werkstücke
129,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
wolfcraft MASTER 200 Spann- und Arbeitstisch (klappbar, Universell einsetzbarer und robuster Werktisch, Ideal für Heim- und Handwerker) 6177000
Das ideale Tool für jeden Haushalt und jede Werkstatt: Der Spann- und Arbeitstisch MASTER 200 ist universell einsetzbar und erleichtert somit jede Aufgabe!
51,85 EUR

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*